Weltdienst 30+ Geschrieben am Februar 5, 2017 von peru

0

Entwicklungs- und Bildungsministerium bieten neue Möglichkeiten für Freiwilligendienst an. Konnten bislang in der Hauptsache 2 Altersgruppen für gewisse Zeit bei Projekten helfen, so gibt es ab 2017 auch die Option einer Auszeit für Leute im mittleren Alter, die eigentlich voll im Berufsleben stehen. Bisher ging es entweder um die Generation der 20-jährigen, die während ihrer Ausbildung bzw. zwischen Ausbildung und Anstellung zum Freiwilligendienst gehen, oder um die 2. Gruppe der Senior-Experten, die oft schon in Rente sind.

Nun können sich auch Menschen in ihren 30er-50er Jahren überlegen, ob sie Auslandserfahrung mit sozialem Hintergrund sammeln möchten. Die Einsatzzeiten sind üblicherweise kürzer als bei den jüngeren Jahrgängen. Informieren kann man sich beim SES oder beim Ministerium. Siehe auch Engagement Global.

 

Zu den Projektseiten:

Hinterlasse einen Kommentar